Einweihung der neuen Feldküche

Am Fronleichnamstag sind Sponsoren, Bürgermeister Ludwig Artinger und viele Gäste der Einladung des Strohhalm zur Einweihung der Feldküche gefolgt.

Der 1. Vorsitzende des Strohhalm, Herr Josef Troidl begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den Sponsoren, die den Erwerb der Feldküche ermöglichten. Besonderen Dank dem Ideengeber Herrn Dr. Holly Hold, sowie Herrn Neumüller, der diese Idee aufgenommen und eine erfolgreiche Spendenaktion startete. Ein herzliches Vergelt`s Gott für Spenden von Marianne und Reinhard Wolf Stiftung,  Sparkasse Regensburg, Gewinnsparverein der Sparda-Bank-Ost-bayern e. V., Gemeinnützige Gesellschaft zur Stärkung des Regionalbe-wusstseins im Landkreis Regensburg mbH(GSR), Josef Raedlinger Bauunternehmen GmbH, Gerhard Wagner, Dr. Reinhard Kellner, Familienbrauerei Jacob oHG, Bürgerstiftung der Volksbank, konnte nun anlässlich des  20-jährigen Jubiläums des Strohhalms, die durch Herrn Josef Troidl vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, die Feldküche in Betrieb genommen werden. Durch diese Spendenaktion wurde ein Betrag von insgesamt ca. 20.000 € erzielt.

Ideengeber Dr. Holly Hold, Stadtpfarrer Eichinger und Spendenorganisator Fritz Neumüller im Gespräch
v. links Bürgermeister Ludwig Artinger, Ehepaar Neumüller, Dr. Hold, Herr Beck, Frau Hold

Ansprache Josef Troidl

Ehrengäste

Durch diese Spende haben wir jetzt eine weitere Möglichkeit die Obdachlosen und Bedürftigen zu bestimmten Aktionen mit warmem Essen zu versorgen. Somit kommen wir einem Teil unserer Vereinsvision „keiner muss hungern“ wieder ein Stück näher. Geplant für die Zukunft ist der Einsatz bei Festen, Vereinsfeiern und gegebenenfalls auch für Vermietungen. Ein weiterer Anstoß und Gedanke ist auch die Feldküche ein- bis zweimal monatlich an Brennpunkten einzusetzen.

Koch Patrick beim Anrichten

Im Anschluss an die Grußworte von Herrn Troidl begrüßte Bürgermeister Artinger die Gäste und sprach sich lobenswert über den Strohhalm und diese gelungene Aktion aus. Nach ein paar Grußworten von Herrn Neumüller segnete Stadtpfarrer Eichinger von der Pfarrei Reinhausen die Feldküche und eröffnete das traditionelle Bratwürstlessen zu Fronleichnam.

Ein paar lobende Worte von Bürgermeister Ludwig Artinger

Segnung durch Stadtpfarrer Eichinger von der Pfarrei Reinhausen

Wir hoffen, dass wir mit dieser Idee entsprechenden Erfolg haben und möglichst viele Bedürftige damit erreichen.

Es ist angerichtet – wir sind bereit

Die neue Feldküche

Einweihung Feldküche Strohhalm mit Bürgermeister Ludwig Artinger

Herr Bürgermeister Ludwig Artinger nimmt in Vertretung von Frau Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer an der Einweihung der neuen Feldküche am 03.06.2021 um 11.00 Uhr vor dem Strohhalm, Keplerstraße 18, 93047 Regensburg teil.

In diesem Zuge soll auch den  Sponsoren die uns den Erwerb der Feldküche ermöglicht haben nochmal ein herzliches Vergelt`s Gott ausgesprochen werden. Besonders Herrn Fritz Neumüller der diese super Spendenaktion organisiert hat.

Nach den Grußworten durch den 1.Vorsitzenden Josef Troidl und   Bürgermeister Ludwig Artinger, sowie der Weihung durch Herrn  Stadtpfarrer Josef Eichinger von der Pfarrei Reinhausen erfolgt die Inbetriebnahme der Feldküche traditionell an diesem  Tag mit Bratwürsten auf Kraut. Eingeladen zum mitfeiern sind alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Kieser Training desinfiziert Hände im Strohhalm

Am vergangenen Freitag hat Kieser Training Regensburg, vertreten durch ihren Geschäftsleiter, Thilo Hermjohannknecht, dem Strohhalm  eine Desinfektionssäule gespendet. Kieser Training möchte damit ein Zeichen des Zusammenhalts in dieser besonderen Zeit setzen.

Wir hoffen durch baldige Lockerungen auch wieder unsere Einrichtungsstätte öffnen zu können, dann kann die Spende der Desinfektionssäule viele Hände desinfizieren.

von links: Geschäftsleiter Thilo Hermjohannknecht von Kieser Training Regensburg, Johann Spießl und Josef Troidl vom Strohhalm

Strohhalm lebt Tradition

Durch den Wegfall der Fronleichnamsprozession auf Grund von  Corona möchte der Strohhalm die Tradition trotzdem aufrecht erhalten. Zahlreiche Unterstützung und großzügige Spenden von Sponsoren haben uns den Erwerb einer Feldküche ermöglicht. Diese möchten wir nun zusammen mit Regensburger Bürgerinnen und Bürgern  am Fronleichnamstag traditionell mit Bratwürsten, gespendet vom Hahn Zelt GmbH,  in Betrieb nehmen.

Dazu laden wir sie recht herzlich ein Donnerstag, den 03. Juni 2021 – um 11.00 Uhr am Strohhalm, Keplerstraße 18, 93047 Regensburg Wir würden sie gerne dazu im Strohhalm begrüßen und uns sehr über zahlreichen Besuch bei der Einweihung der neuen Feldküche freuen. Anlässlich dieses Ereig-nisses nehmen wir auch gerne Spenden entgegen. Ein Schnelltest ist vor Ort möglich. Selbstverständlich werden alle Auflagen der Corona-Bestimmungen eingehalten.

Strohhalm unterwegs auf der Kaitersberg-Arber-Hochtour

Nachdem es uns gemeinsam mit Sponsoren gelungen ist ein Haus in der Metgebergasse zu erwerben, steht nun der Umbau und die Sanierung des Gebäudes an. Ziel ist es, bis Ende des Jahres, genauer gesagt bis zum Winteranfang, die vier vorgesehenen Appartements u.a. für Obdachlose und bedürftige Menschen bezugsfertig zu machen. Hierzu benötigen wir weitere Unterstützung. Wir alle wissen, dass dies eine sehr ambitionierte Aufgabe ist! Wir wissen aber auch, dass egal wie hoch die Herausforderung ist, wir auch diese gemeinsam mit den Unterstützern des Strohhalm meistern können.

Gerade in dem Wissen, dass die Zeit drängt, hat sich unser Vereinsmitglied Thorsten Bosbach in Absprache mit dem Strohhalm zu folgender sportlichen Charity entschlossen.

Thorsten Bosbach wird am 5 Juni (soweit das Wetter mitspielt), die Kaitersberg-Arber-Hochtour über zwölf Tausender im Bayrischen Wald absolvieren.

Die herausfordernde Tour wird natürlich fotografisch für Sie festgehalten. Die Erlebnisse und Eindrücke wird Herr Bosbach im Nachgang auf unserer Homepage veröffentlichen und evtl. sofern es die Situation zulässt in einem Vortrag vorstellen.

12 Tausender Tour vom Kaitersberg zum Großen Arber

Sie haben die Möglichkeit sich mit einer Spende an dieser Aktion zu beteiligen, um schnellstmöglich den Wohnraum zu schaffen, der so dringend benötigt wird. Wie immer fließen die Spenden zu 100% in das Projekt! Eine Spendenquittung ist obligatorisch, sofern Sie diese wünschen. Sie haben die Möglichkeit pro Gipfel zu spenden, oder Sie entscheiden sich für einen Gipfel. Lassen Sie uns gemeinsam ein Strohhalm sein! P.S wir würden uns freuen, wenn Sie diese Mail an Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannten weiterleiten würden. Vielleicht findet sich der ein oder andere mehr, der unser Projekt  noch unterstützen möchte-)

Sichergestellte Schokolade wurde wohltätigem Zweck zugeführt

Am Mittwoch, den 19.05.2021 überreichten Vertreter der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg mehreren regionalen Einrichtungen für Hilfsbedürftige einige hundert Tafeln Schokolade, welche bei einer Kontrolle sichergestellt wurden.

Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz

Die Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg kontrollierte am 21.04.2021 auf der A93 Höhe Siegenburg einen im Ausland zugelassenen Pkw. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Visum des Fahrers abgelaufen war. Außerdem wurden im Fahrzeug neben Marihuana mehrere große Taschen mit Süßigkeiten aufgefunden. Mangels Eigentums- und Herkunftsnachweis wurde die Schokolade wegen des Verdachts der Hehlerei sichergestellt.

Der rechtmäßige Eigentümer konnte nach weiteren Ermittlungen nicht ausfindig gemacht werden. In der Regel werden in solchen Fällen sichergestellte Gegenstände durch das zuständige Hauptzollamt verwertet. Da dies innerhalb der Haltbarkeitsfrist nicht rechtzeitig möglich war, konnte die verderbliche Ware einem gemeinnützigen Zweck zugeführt werden.

Über 500 Tafeln Schokolade im Wert von mehr als 1.300 Euro wurden am 19.05.2021 an vier gemeinnützige Organisationen verteilt. Die Übergabe der Schokolade durch die Leiterin der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg, Frau Polizeidirektorin Ursula Fendl, und den Leiter der Fahndungskontrollgruppe, Herrn Polizeihauptkommissar Christian Rödl, erfolgte beim Polizeipräsidium Oberpfalz unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Die Schokoladentafeln werden durch die Einrichtungen an Bedürftige weiterverteilt.


Henssler gegrillt: Geld gespendet

Bei der TV-Koch-Show „Grill den Henssler“ haben Peter und Lea Passian gegen den Starkoch gewonnen. Dafür gab es 3000 Euro.

Dass Peter und Lea Passian kochen können, dürfte in der Region Regensburg hinlänglich bekannt sein. Dass sie sogar den großen TV-Köchen Paroli bieten und sie gar übertreffen, das ist dann aber schon eine Wahnsinnsleistung: Mit dem Dessert „Pina Colada dekonstruiert“ haben Peter und Lea Passian bei der TV-Koch-Show „Grill den Henssler“ gegen den Starkoch gewonnen und dafür 3000 Euro erhalten.

Dieses Geld spendeten die beiden jetzt zu gleichen Teilen an das Tierheim Regensburg und an den Strohhalm, eine Einrichtung in der Innenstadt für Obdachlose und Bedürftige. Josef Troidl vom Strohhalm zeigte sich von der Spende freudig überrascht und meinte: „Wenn jemand so gut kocht, dann könnte er doch auch mal für uns hier im Strohhalm kochen“. Abgeneigt zeigte sich Peter Passian nicht: „Mal sehen, ist bestimmt sehr reizvoll.“

1500 Euro gab es für den Strohhalm. Gespendet von Peter und Lea Passian (beide negativ auf Corona getestet) an Josef Troidl ( geimpft). Foto: Tino Lex

RENG Industriesysteme GmbH spendet Euro 750,00

Der Strohhalm wurde von der Firma Reng zur Spendenübergabe in die Geschäftsräume nach Neustadt a. d. Donau eingeladen. Dieser Einladung ist Herr Troidl sehr gerne nachgekommen.

Die Einnahmen aus der Kaffeekasse der RENG Industriesysteme werden in regelmäßigen Abständen für einen guten Zweck gespendet. Alle Auszubildenden, die sich um den Kaffee- und Küchendienst kümmern, dürfen sich reihum einen Spendenempfänger aussuchen. Für Frau Jennifer Kampa, die bereits gemeinsam mit Ihrer Familie seit einigen Jahren den Strohhalm unterstützt, war sehr schnell klar, dass die Spende in der Begegnungsstätte sehr gut genutzt werden kann. Auf Ihren Wunsch wurde die großzügige Spende an den Strohhalm übergeben. Ein herzliches Vergelt`s Gott.

Im Bild von links Herr Reng, Frau Reng und Frau Jennifer Kampa von RENG Industriesysteme, Herr Troidl und Frau Lehner vom Strohhalm

Nachruf

Der Strohhalm nimmt Abschied von seiner  langjährigen, treuen, ehrenamtlichen Mitarbeiterin

Jutta Hartl

Ein Engel kam und sprach:

Du sollst nicht länger leiden,

lass einfach los und lass dich treiben

Ich breite meine Flügel aus. 

Gemeinsam fliegen wir nach Haus.       

die am Sonntag, den 07. 03. 2021 verstorben ist.

Jutta war seit 2007 bis zu ihrem Tod, ehrenamtlich in unserer Einrichtung tätig. Auch noch während ihrer Krankheit nahm sie sich unermüdlich der Belange unserer Gäste an.

In dieser Zeit hat sie sich durch ihre hilfsbereite, liebenswerte und offene Art Achtung, Anerkennung und Wertschätzung erworben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Angehörigen.

Wir trauern um sie, werden oft und gern an sie denken, sie in guter Erinnerung behalten und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

                                                           Der Vorstand des Strohhalm Regensburg e. V.

                                                           Josef Troidl  1. Vorsitzender

                                                           und die  gesamten Belegschaft

Warenannahme in der Kleiderkammer

Warenannahme: Ab sofort werden in unserer Kleiderkammer in der St.-Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling wieder Kleiderspenden angenommen. Annahme ist Montag – Mittwoch – Donnerstag und Freitag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Angenommen werden leichte Frühjahrs- und Sommersachen. Zur Einlagerung von Winterkleidung haben wir leider keine Möglichkeit. Wir bitten deshalb Ihre Herbst-, Winterkleidung bis Oktober bei sich aufzubewahren und uns dann zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Warenausgabe: Die Ausgabe von Kleidung erfolgt nach wie vor über Bestellschein. Dieser liegt täglich von Montag bis Samstag zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr an der Essensausgabe am Haupteingang in der Keplerstraße auf, oder Sie bestellen online über e-mail . Sie werden verständigt, wenn die Ware zur Abholung in der Kleiderkammer in der St.-Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling bereit liegt.

Ab sofort stehen täglich von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.30 Uhr warme Bekleidung, Decken und Schlafsäcke vor der Kleiderkammer in der St. Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling zur Mitnahme bereit.