RENG Industriesysteme GmbH spendet Euro 750,00

Der Strohhalm wurde von der Firma Reng zur Spendenübergabe in die Geschäftsräume nach Neustadt a. d. Donau eingeladen. Dieser Einladung ist Herr Troidl sehr gerne nachgekommen.

Die Einnahmen aus der Kaffeekasse der RENG Industriesysteme werden in regelmäßigen Abständen für einen guten Zweck gespendet. Alle Auszubildenden, die sich um den Kaffee- und Küchendienst kümmern, dürfen sich reihum einen Spendenempfänger aussuchen. Für Frau Jennifer Kampa, die bereits gemeinsam mit Ihrer Familie seit einigen Jahren den Strohhalm unterstützt, war sehr schnell klar, dass die Spende in der Begegnungsstätte sehr gut genutzt werden kann. Auf Ihren Wunsch wurde die großzügige Spende an den Strohhalm übergeben. Ein herzliches Vergelt`s Gott.

Im Bild von links Herr Reng, Frau Reng und Frau Jennifer Kampa von RENG Industriesysteme, Herr Troidl und Frau Lehner vom Strohhalm

Nachruf

Der Strohhalm nimmt Abschied von seiner  langjährigen, treuen, ehrenamtlichen Mitarbeiterin

Jutta Hartl

Ein Engel kam und sprach:

Du sollst nicht länger leiden,

lass einfach los und lass dich treiben

Ich breite meine Flügel aus. 

Gemeinsam fliegen wir nach Haus.       

die am Sonntag, den 07. 03. 2021 verstorben ist.

Jutta war seit 2007 bis zu ihrem Tod, ehrenamtlich in unserer Einrichtung tätig. Auch noch während ihrer Krankheit nahm sie sich unermüdlich der Belange unserer Gäste an.

In dieser Zeit hat sie sich durch ihre hilfsbereite, liebenswerte und offene Art Achtung, Anerkennung und Wertschätzung erworben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Angehörigen.

Wir trauern um sie, werden oft und gern an sie denken, sie in guter Erinnerung behalten und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

                                                           Der Vorstand des Strohhalm Regensburg e. V.

                                                           Josef Troidl  1. Vorsitzender

                                                           und die  gesamten Belegschaft

Warenannahme in der Kleiderkammer

Warenannahme: Ab sofort werden in unserer Kleiderkammer in der St.-Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling wieder Kleiderspenden angenommen. Annahme ist Montag – Mittwoch – Donnerstag und Freitag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Angenommen werden leichte Frühjahrs- und Sommersachen. Zur Einlagerung von Winterkleidung haben wir leider keine Möglichkeit. Wir bitten deshalb Ihre Herbst-, Winterkleidung bis Oktober bei sich aufzubewahren und uns dann zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Warenausgabe: Die Ausgabe von Kleidung erfolgt nach wie vor über Bestellschein. Dieser liegt täglich von Montag bis Samstag zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr an der Essensausgabe am Haupteingang in der Keplerstraße auf, oder Sie bestellen online über e-mail . Sie werden verständigt, wenn die Ware zur Abholung in der Kleiderkammer in der St.-Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling bereit liegt.

Ab sofort stehen täglich von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.30 Uhr warme Bekleidung, Decken und Schlafsäcke vor der Kleiderkammer in der St. Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling zur Mitnahme bereit.

Bayern-Fanclub „Oberpfälzer Jungz“ unterstützt den Strohhalm

BARBING/REGENSBURG. Seit Jahren ist es dem FC-Bayern-Fanclub „Oberpfälzer Jungz“ mit Vorsitzendem Ludwig Huber ein besonderes Anliegen, für den guten Zweck zu spenden und so zu helfen. In diesem Jahr konnte sich der Strohhalm in Regensburg über eine Spende des Fanclubs freuen. Vorsitzender Ludwig Huber überreichte gemeinsam mit Stefan Hildwein eine Spende über 500 Euro an Josef Troidl vom Strohhalm. Das Geld unterstützt so Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen in Regensburg. Die Mitglieder des Fanclubs hatten sich entschieden, gerade in der aktuellen Pandemiesituation, für den guten Zweck zu spenden. Huber betonte: „Uns ist es als Fanclub wichtig, gerade während der aktuellen Pandemie in der Region zu unterstützen. Als Fanclub war es uns ein Anliegen, auf diese Weise einen Beitrag leisten zu können.“ Strohhalm-Vorsitzender Troidl dankte den „Oberpfälzer Jungz“ für die großzügige Unterstützung.

Fanclub-Vorsitzender Ludwig Huber (mitte) und Stefan Hildwein (links) überreichten die Spende an Josef Troidl vom Strohhalm in Regensburg. Foto:Lehner


Freibier gegen Spende für wohltätigen Zweck

Weil ihm das Bier abzulaufen drohte, hat ein Regensburger Gastronom spontan entschieden, Freibier auszuschenken. Insgesamt 250 Liter Freibier hat das Restaurant ausgeschenkt. „Ich kann es nicht übers Herz bringen, dass wir der Brauerei das Bier zurückgeben und die es dann wegschüttet”,  so Betreiber Leopold Rollinger. Am vergangenen Samstag bildete sich vor der Trattoria Serano in der Landshuter Straße eine Schlange mit Menschen, die sich die Freibier-Aktion nicht entgehen lassen wollten. Menschen brachten von zu Hause ihre eigenen Gefäße zum Abfüllen des Biers mit – darunter viele Biergläser und Becher, aber auch der ein oder andere Tonkrug, Plastikflaschen oder ein kleines Alu-Bierfass. Nebenbei galt die Aktion einem guten Zweck: In einem Glas auf dem Tresen sammelte das Restaurant Spenden für den Strohhalm. So hat jeder was davon, findet Leopold Rollinger, wir haben das Bier ja schon bezahlt. 525,00 Euro Spendengelder sind dem zufolge zusammengekommen. Das Geld wurde dem gemeinnützigen Verein am Dienstag offiziell überreicht. Betreiber Leopold Rollinger zeigte sich zufrieden mit der Aktion: “Das ist einfach richtig so und das braucht es einfach mal wieder, so im Freien, sonst treffen sich alle zu Hause. Wenn man in die Gesichter mit Maske schaut, sieht man trotzdem, alle sind happy. Es ist ein bisserl Normalität, die zurückkehrt.”

Spendenübergabe links Leopold Rollinger von der Trattoria Serano, Hotel Luis GmbH, rechts Roswitha Lehner vom Strohhalm

Raum für die Ärmsten

Der Strohhalm e. V. mit Vorsitzendem Josef Troidl baut ein Haus in der Metgebergasse um – vier Appartments für Bedürftige sollen entstehen.

Der Strohhalm finanziert sich ausschließlich von Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Durch die kräftige finanzielle Unterstützung einiger Sponsoren, die namentlich nicht genannt werden möchten, ist es nun gelungen ein Haus in der Metgebergasse zu erwerben. Ohne deren Engagement wäre dieses Projekt nicht machbar gewesen. Aber auch für den Umbau der Wohnungn ist der Verein auf Spenden angewiesen. Man rechnet mit einer größeren Summe für den Ausbau der im Moment im Rohbau befindlichen Räume. In den nächsten Wochen wird die Vorstandschaft über die weiteren Schritte abstimmen. Möglichst bald soll dann mit dem Ausbau begonnen werden. Noch vor dem Winter sollen die Appartments bezugsfertig sein.

Konserven gespendet

Die BRK Verpflegungseinheit Regenstauf übergab Lebensmittelkonserven für ca. 160 Mahlzeiten an den Strohhalm. Die Verpflegungseinheit Regenstauf versorgt mit einer Feldküche je nach Größe und Dauer bei Einsätzen Einsatzkräfte bzw. bei Großschadenslagen unverletzte aber betroffene Personen mit Speisen und Getränken. Wegen der anhaltenen Corona Pandemie ist es im Einsatz- und Übungsgeschehen der Einheit zuletzt jedoch zu keinem größeren Lebensmittelverbrauch gekommen. Das gut gefüllte Lebensmittellager musste deshalb aktualisiert werden. Daher hat die BRK Einheit beim Vorsitzenden des Strohalm, Josef Troidl, angefragt, ob sie den Verein mit einem Engagement im Hinblick auf Obdachlose und Hilfsbedürftige mit einer Lebenmittelspende ünterstützen können. Die Spende wurde mit Freude entgegen genommenun so konnte das BRK Team um Bereitschaftsleiter Harald Hiendl aus Regenstauf außerhalb seiner Einsätze und dem normalen Tagesgeschäft in Zeiten der Pandemie mit einer Lebensmittelspende hilfsbedürftigen Menschen helfen.

Warenannahme in der Kleiderkammer

Leider sind wir im Moment nicht in der Lage Waren anzunehmen. Unser Lager ist Dank der vielen Spenden voll und wir haben keine Kapazitäten frei. Wir sind deshalb gezwungen die Warenannahme vorerst bis Mitte März einzustellen. Wir informieren Sie, wenn wieder Freiraum geschaffen ist.

Warenausgabe: Die Ausgabe von Kleidung erfolgt über Bestellschein. Dieser liegt täglich von Montag bis Samstag zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr an der Essensausgabe am Haupteingang in der Keplerstraße auf, oder Sie bestellen online über e-mail . Sie werden verständigt, wenn die Ware zur Abholung in der Kleiderkammer bereit liegt

Ab sofort stehen täglich von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.30 Uhr warme Bekleidung, Decken und Schlafsäcke vor der Kleiderkammer in der St. Albans-Gasse 14 / Eingang Am Römling zur Mitnahme bereit.