RCDS sammelt für hilfsbedürftige Menschen

Der Ring Christlich-Demokratischer StudentenRegensburg e.V. ruft zueiner Sammelaktionfür obdachlose und hilfsbedürftigeMenschenauf. In Form von Weihnachtspäckchen sollen Gegenstände des alltäglichen Bedarfs an die Hilfsorganisation „Strohhalm“ gespendet werden. Befüllt werdenkönnen diese mitHygieneartikeln wie Shampoo, Deo, Zahnbürste und Zahnpasta. Auch Tee, Lebkuchen und haltbare Lebensmitteldürfen hinein.Der Preispunkt überschreitet dabei selten die zehn Euro.„Gerade während der Corona-Krise ist es uns ein Anliegen, dass bedürftige und obdachloseMenschennicht vergessen werden. Mit unserer Sammelaktionhoffen wir, ihnenzurbesinnlichen Zeiteine kleine Freude bereiten zu können“, betont Stephanie Sedlbauer, Vorsitzende des RCDS Regensburg e.V.Gleichwohl soll aber auch die lokale Gastronomie nicht zu kurz kommen, die exemplarisch für die Existenzprobleme steht, mit denen zahlreiche Unternehmen aufgrund der Corona-Maßnahmen zu kämpfen haben.Unter allen Teilnehmern der Sammelaktion werden Gutscheine für den„Regensburg Lieferservice“ verlost. Dieser bietet als Unternehmung der „Augustiner Studentenwirtschaft“, des „Regensburger Ratskeller“ und des „Regensburger Weissbräuhaus“ einen stadtweiten Lieferdienst drei etablierter Restaurants an.Voraussetzung zur Teilnahme an der Verlosung ist es, ein Bild von sich mit demPäckchenvor dem „Strohhalm“zu posten und darauf den RCDS Regensburg e.V. zu verlinken.Die Päckchen können persönlich von Montag bis Samstag zwischen 9 und 13 Uhr beim „Strohhalm“(Keplerstraße 18, 93047 Regensburg)abgegeben werden. Alternativ organisiertder RCDS Regensburg e.V. am 18.12. einen kontaktlosen Abholserviceunter Wahrung der Hygienebedingungen.Erreichbarfür Teilnehmer und Interessierteist der RCDS Regensburg e.V.über seineWebpräsenz, seinenAuftritt in den sozialen Medien(Instagram: rcds.uni.regensburg/Facebook: RCDS Regensburg)und seine E-Mail-Adresse

v.l. Hannelore Eberwein, 2. Vorsitzende des Strohhalm, Bianca Amann, Stephanie Sedlbauer beide RCDS